Verlegung der ersten Stolpersteine Zürichs

Nach monatelangen Vorbereitungen wurden am Freitag, 27. November 2020 in Zürich die ersten Stolpersteine für Schweizer Opfer des Nationalsozialismus gesetzt.
Monika Flieger übersetzte in Musik, schuf mit Akkordeon und Gesang jene Klangräume, die über Sag- und Erzählbares hinausführen.
Einen Eindruck vom Auftakt und den ersten Zürcher Stolpersteinsetzungen vermittelt auch das Video von Erich Schmid und Ruth Schläpfer, basierend auf Aufnahmen von Klaus Rozsa. https://www.stolpersteine.ch



Zurück

 

 

 

Erhalten Sie Ankündigungen zu aktuellen Auftritten, Konzertanlässen und geplanten Projekten. Sie können dieses Abonnement jederzeit kündigen. Ihre E-Mailadresse wird selbstverständlich nicht weitergegeben.

Bitte rechnen Sie 2 plus 7.